Nebelwald – Santa Elena

Im Gebiet Monteverde gibt es zwei privat betriebene Naturreservate die im sogenannten Nebelwald liegen. Wir entscheiden uns für Santa Elena, den etwas „unbekannteren“ und damit auch weniger frequentierten Teil. Da Tierbeobachtungen in den Morgenstunden am besten möglich sind, quälen wir uns schon um 06.00 Uhr in den Park. Zähneknirschend bezahlen wir den Eintritt von 14 US$/Person (alle Wanderwege und Parks in Costa Rica kosten leider Eintritt) und machen uns auf den Weg. Zwar hören wir einige Vögel und Tiere im Gestrüpp, aber wirklich viel bekommen wir nicht zu sehen. Wie auch - ist ja alles im Nebel im Nebelwald. Der Wald macht seinem Namen alle Ehre und so bleibt uns der erhoffte Blick auf den Vulkan El Arenal leider versperrt. Dennoch ist es schön hier, irgendwie mystisch.