M&M sind einfach toll - gemeinsam durch New Mexico


Wir haben es schon immer gewusst - auf M&M ist Verlass! Am 08. Oktober besuchen uns unsere Freunde Manuela und Michael aus Darmstadt in Albuquerque/New Mexico! 6 Monate Trennung sind einfach schon viel zu lange her.

Die Ballon Fiesta in Albuquerque zwingt uns vier zum frühen Aufstehen, denn der Ballon Glow startet in der Morgendämmerung. Noch halb verschlafen machen wir uns zu dem wohl weltgrößten (wer hätte das gedacht?!) Ballon Fest und sind sofort begeistert von ca. 500 Ballons, die gerade startklar gemacht werden. Heute ist „Special Shape Rodeo“ angesagt und wir können unglaubliche Ballon-Formen bewundern: Darth Vader, Spider-Pig, die Arche Noah, Bumblebees, ein deutsches Feuerwehrauto, einen „Äbbelwoi-Bembel“, Gänseblümchen, einen Helloween Kürbis und viele andere spektakuläre und kunterbunte Ballons. Faszinierend! Aufgrund starken Windes müssen die Ballons leider am Boden bleiben aber das macht fast nichts.

Die Stadt Albuquerque überzeugt uns allerdings nicht, schon gar nicht, als man uns mal wieder das Bier verweigert: No ID – No beer! Mann, was können wir dafür, dass wir noch so jung aussehen?!?

Santa Fé ist eher nach unserem Geschmack, hier kann man schon mittags problemlos beim Länderspiel Deutschland vs. Irland Bier trinken – ganz ohne ID ;-)  Den Mädels gefallen Schmuck aus indianischer Handwerkskunst sowie die tollen Westernstiefel. Obwohl der Tourismus in Santa Fé stark ausgeprägt ist, gefällt es uns hier besser (Zitat Herr Schmitt: „ist auch ne Stadt“) und wir schlendern durch Künstlerviertel und kaufen auf dem Farmers Market kräftig ein. Nachmittags zaubern wir uns am Ufer des Rio Grande ein wunderbares Menü und genießen die Sonne, obwohl die Temperaturen doch so langsam kühler werden.

Weiter geht unsere Reise zu viert auf der „High Road“ nach Taos mit Besichtigung des Wallfahrtsortes „Chimayo“ sowie einem Stopp an einem Weingut. Die Landschaft verändert sich von trister Halbwüste in eine spektakuläre Ansicht auf eine Hochebene mit gewaltigen Gipfeln im Hintergrund und einem mega Canyon – wir blicken auf die „Rio Grande River Gorge“. Die Schlucht wird von einer imposanten Brücke überspannt und bietet tolle Ausblicke. Taos selbst ist eine kleine, alternative Künstlerstadt mit Charme und schönem Panorama – unser Highlight in New Mexico. Hier verbringen wir mit Manu und Micha unseren vorerst letzten gemeinsamen Abend – wer weiß, wann und wo wir vier uns wiedersehen werden. In Costa Rica, in Brasilien zur Fussball-WM 2014 oder erst wieder in der deutschen Heimat?

 

 

Die Landschaft in New Mexiko ist staubig und trocken – ein krasser Unterschied zu der Farbenbracht in Colorado und nicht so ganz unser Ding. Außerdem ist es hier entweder sehr touristisch und aufgehübscht oder schäbig und wenig ansprechend.

Trotzdem haben wir in den 8 Tagen jede Menge Spaß zusammen: 3 Flaschen Rum, Mango-Salsa, viel Fleisch für Herrn Schmidt, ein grandioses Ballon Festival mit deutscher Beteiligung, schöne Grillabende, eine Männer-Golfrunde (knapp am Handicap vorbei) und ein Ausritt der besonderen Art auf den Spuren der Siedler und Indianer.