Gypsy...endlich wieder da...

Montags um 10:30 Uhr war es soweit: Gypsy ist unversehrt in Baltimore angekommen und nach einer völlig problemlosen Abfertigung konnten wir unser rollendes Zuhause aus dem Hafen auslösen. Dann voll tanken für 60 US$ (*freu*), die deutschen Gasflaschen dank unseres Adapters problemlos auffüllen lassen (offiziell ist das seit mehr als 10 Jahren nicht mehr erlaubt), mit Vorräten eindecken, Starbucks und uns glücklich machen, unseren ersten Übernachtungsplatz im „Greenbelt“ Statepark in der Nähe von Washington aufsuchen und dann das übrige Gepäck richtig verstauen (ganz schön viel Zeug…). Danach hatten wir uns unser erstes Bier auf amerikanischen Boden doch wirklich verdient, oder?